Dr. Osman Sacar­ce­lik, M.A.

Mit­glied des Kuratoriums

Tätig­keits– und Interessenschwerpunkte

  • Bank– und Kapitalmarktrecht
  • Gesell­schafts­recht
  • Isla­mic Ban­king und Finance
  • Rechts­ver­glei­chung (ara­bi­sches und tür­ki­sches Wirt­schafts­recht, isla­mi­sches Recht)

Wis­sen­schaft­li­cher / Beruf­li­cher Werdegang

  • Seit 2014: Rechts­an­walt im Frank­fur­ter Büro der Wirt­schafts­kanz­lei Nor­ton Rose Fulb­right LLP
  • Seit 2013: Lehr­be­auf­trag­ter am Cen­trum für Nah– und Mittelost-Studien, Phillips-Universität Marburg
  • 2013: Pro­mo­tion zum Dr. iur.
  • Seit Juli 2012: Rechts­re­fe­ren­da­riat im OLG-Bezirk Frank­furt a.M.
  • Seit Sep­tem­ber 2009: Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter am Insti­tut für Unter­neh­mens– und Kapi­tal­markt­recht (Prof. Dr. Mat­thias Cas­per) sowie im Exzel­lenz­clus­ter „Reli­gion und Poli­tik“ der West­fä­li­schen Wilhelms-Universität Münster
  • For­schungs­auf­ent­halte in Lon­don, Dubai, Doha und Istanbul
  • 2010: Magis­ter­ab­schluss in Islam­wis­sen­schaf­ten an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • 2008–2009: Pri­ce­wa­ter­hou­se­Co­o­pers SA, Genf / Schweiz
  • 2008: Stu­dium der Islam­wis­sen­schaf­ten an der Uni­ver­sité de Genève / Schweiz
  • 2008: Erste Juris­ti­sche Staats­prü­fung in Baden-Württemberg
  • 2004–2010: Stu­dium der Islam­wis­sen­schaf­ten an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • 2004–2007: Stu­dium der Rechts­wis­sen­schaf­ten an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • 2003–2004: Stu­dium der Rechts­wis­sen­schaf­ten an der Uni­ver­sity of War­wick, Coven­try / Großbritannien
  • 2003: Staat­li­che Prü­fung zum Über­set­zer und Dol­met­scher für Tür­kisch, Fach­ge­biet Recht
  • 2001–2003: Stu­dium der Rechts­wis­sen­schaf­ten an der Uni­ver­si­tät Konstanz

Ver­öf­fent­li­chun­gen (Auswahl)

Mono­gra­phien

  • Rechts­fra­gen isla­mi­scher Zer­ti­fi­kate (Sukuk), Baden-Baden, 2013.
  • Sukuk: An Inno­va­tive Isla­mic Finance Instru­ment — His­to­ri­cal and Theo­re­ti­cal Foun­da­ti­ons, Pre­sent App­li­ca­tion and Chal­len­ges Ari­sing from Legal and Fiqh Imp­li­ca­ti­ons, Würz­burg 2011

Arti­kel und Bei­träge in Sam­mel­bän­den (Auswahl)

  • Die Euro­päi­sche Ban­ken­union: Recht­li­che Rah­men­be­din­gun­gen und Her­aus­for­de­run­gen der ein­heit­li­chen euro­päi­schen Ban­ken­auf­sicht, BKR 2013, 353–360.
  • Das islamisch-normative Risi­ko­kon­zept und seine Durch­bre­chung am Bei­spiel isla­mi­scher Zer­ti­fi­kate (Sukuk), in: Casper/Wittreck (Hrsg.), Was vom Wucher übrig­bleibt, Tübin­gen 2014, 167–187.
  • Islam und Men­schen­rechte im aktu­el­len Dis­kurs (zusam­men mit Ste­phan Kokew), Die Welt des Islams 51 (2011), S. 235–247
  • Geld und Glaube: Isla­mi­sche Kapi­tal­an­la­gen im Gefüge von Kapi­tal­markt­recht und –regu­lie­rung, in: Schneuwly, A. (Hrsg.) Aktu­elle Regu­lie­rungs­for­men an der Schnitt­stelle zwi­schen Wirt­schaft und Recht“, Stutt­gart 2011, S. 159–172
  • Isla­mic Finance (Cover Story): Main­tai­ning Con­fi­dence is Essen­tial for a Brigh­ter Future, in: Isla­mic Hori­zons, September/Oktober 2010, S. 46–50
  • Trends and Chal­len­ges in Isla­mic Finance: A case study of Switz­er­land, in: Schwei­ze­ri­sche Zeit­schrift für Wirt­schafts– und Finanz­markt­recht 01/2010, S. 10–21
  • Die Ver­fas­sung der Repu­blik Usbe­kis­tan: Geschicht­li­cher Hin­ter­grund, Grund­rechte und Staats­or­ga­ni­sa­tion, in: Zeit­schrift für aus­län­di­sches öffent­li­ches Recht und Völ­ker­recht (Hei­del­berg Jour­nal of Inter­na­tio­nal Law) 67/3 (2007), S. 949–977

Urteil­san­mer­kung

  • Urteil­san­mer­kung zu BGH v. 1311.2012 — XI ZR 334/11 (Zur Scha­dens­er­satz­pflicht eines Kre­dit­in­sti­tuts für Bera­tungs­feh­ler bei Erwerb einer Kapi­tal­an­lage) BKR 2013, 211–212.

Rezen­sio­nen

  • Rezen­sion von Ebert/Thiessen, Wis­sen­schafts­för­de­rung der Sparkassen-Finanzgruppe (Hrsg.), Das islam­kon­forme Finanz­ge­schäft: Aspekte von Isla­mic Finance für den deut­schen Pri­vat­kun­den­markt, 2010 in: Zeit­schrift für Bank­recht und Bank­wirt­schaft 2010, S. 439–443
  • Rezen­sion von Ellie­sie (Hrsg.), Leip­zi­ger Bei­träge zur Ori­ent­for­schung, Band 26, Bei­träge zum Isla­mi­schen Recht VII — Islam und Men­schen­rechte (Islam and Human Rights / al-islam wa-huquq al-insan), 2010 (zusam­men mit Ste­phan Kokew) in: GAIR-Mitteilungen 2010, S. 94–103

Vor­träge

  • Neuere Ent­wick­lun­gen im Recht der Kapi­tal­ge­sell­schaf­ten in Qatar, GAIR-Jahrestagung 2014, Uni­ver­si­tät Leip­zig, 18.10.2014
  • Cor­po­rate Gover­nance and Ethics Com­pli­ance in Isla­mic Finan­cial Insti­tu­ti­ons, 9th Inter­na­tio­nal Con­fe­rence on Isla­mic Eco­no­mics and Finance, Istan­bul, 10.9.2013
  • Ijara Sukuk: Sale or Loan? 8th Inter­na­tio­nal Con­fe­rence on Isla­mic Eco­no­mics and Finance, Doha (Qatar), 19. — 21.12.2011
  • Das Wirt­schafts­sys­tem des Islam zwi­schen ethi­schem Anspruch und öko­no­mi­scher Wirk­lich­keit, Rödl & Part­ner, Nürn­berg, 26.5.2011
  • Von Zins­ver­bot und Ölscheichs — Das ara­bi­sche Wirt­schafts­recht als Ver­mitt­ler von Gegen­sät­zen? ELSA Müns­ter, Müns­ter, 16.12.2010
  • Geld und Glaube: Isla­mi­sche Kapi­tal­an­la­gen im Gefüge von Kapi­tal­markt­recht– und regu­lie­rung, 11. Gra­du­ier­ten­tref­fen im Inter­na­tio­na­len Wirt­schafts­recht, Uni­ver­sité de Fri­bourg / Schweiz, 25.- 26.6.2010
  • Die Ver­fas­sung der Repu­blik Usbe­kis­tan, 30. Deut­scher Ori­en­ta­lis­ten­tag, Frei­burg i. Br., 24.09.2007
  • Das usbe­ki­sche Ver­fas­sungs­recht unter beson­de­rer Berück­sich­ti­gung der ver­fas­sungs­recht­lich garan­tier­ten Grund­rechte, Staat­li­che Nizo­miy Uni­ver­si­tät Tash­kent / Usbe­kis­tan, 30.9.2006

zurück